fbpx
#südtirolhältzusammen
sìja mobile unterstützt Senioren- und Altenheime

Auch wenn das Corona-Virus theoretisch jeden treffen kann, gelten ältere Menschen als besonders gefährdet. In Senioren- und Altersheimen sind deshalb aktuell alle Besuche verboten und die Bewohner leben in fast völliger Isolation. Die älteren Menschen leiden sehr unter dieser Situation, da gibt es keinen Unterschied zu den Jüngeren. Allerdings haben Senioren meist keinen Zugriff zu Telekommunikation und EDV-gestützten Programmen.

Um dies zu ändern, unterstützt sìja mobile Seniorenheime mit kostenlosen SIM-Karten, damit die Heimbewohner mit ihren Lieben in Kontakt treten können. „Bis dato waren wir bei 35 Altenheimen in ganz Südtirol, um die SIM-Karten abzugeben“ berichtet der Geschäftsführer und Mitgründer der hoila! GmbH Markus Giersch
„Leider fanden wir überall dieselben Gegebenheiten vor. Die aktuellen Umstände sind wirklich besonders schwierig. Die älteren Menschen können manchmal die Situation nicht richtig begreifen, sie sind verunsichert von den Schutzkleidungen des Pflegepersonals und leiden sehr unter der Besuchersperre. Uns wurde sehr große Dankbarkeit entgegengebracht für die Möglichkeit eine Verbindung nach draußen herzustellen. Wir sind froh in dieser schwierigen Situation helfen und die Umstände zumindest etwas erleichtern zu können.“

In diesen besonderen Zeiten, haben auch kleine Gesten manchmal eine große Wirkung. Wichtig ist es jetzt, dass sich die Senioren in der Isolation sicher, aber nicht allein gelassen fühlen.

sìja mobile, seniorenheime, hilfe, aiuto, case di riposo


Dr. Eugen Sleiter
(Präsident der Südtiroler Akademie für Allgemeinmedizin) konnte als Hausarzt von Dorf Tirol und ärztlicher Leiter des örtlichen Altenheimes die Entwicklungen in den letzten Wochen und Monaten genau beobachten. Über die Aktion von sìja mobile freute er sich sehr und nahm sie auch für das Seniorenheim in Dorf Tirol in Anspruch „Das Angebot wird von den Bewohnern sehr gut angenommen, es werden mehrere Telefonate pro Tag getätigt. Mit Hilfe der Pflegekräfte können auch jene, denen es nicht mehr so gut geht Ihre Angehörigen per Video-Telefonie kontaktieren. Wir sind sehr dankbar für diese Möglichkeit.

„Das Angebot wird von den Bewohnern sehr gut angenommen, es werden mehrere Telefonate pro Tag getätigt. Mit Hilfe der Pflegekräfte können auch jene, denen es nicht mehr so gut geht Ihre Angehörigen per Video-Telefonie kontaktieren. Wir sind sehr dankbar für diese Möglichkeit.“

Dr. Eugen Sleiter

In der Corona-Krise sind Zusammenhalt und Solidarität wichtiger denn je, deshalb ist es sìja mobile ein besonderes Anliegen jene zu unterstützen welche Hilfe benötigen. Auch einem Patienten im Krankenhaus von Meran konnte sìja mobile unter die Arme greifen. Er hatte bei der Verlegung in die Quarantäne alles verloren, hatte weder Geldtasche noch Handy. Natürlich fehlte auch die Möglichkeit eine neue SIM-Karte zu erwerben. Markus Giersch hatte von diesem Fall gehört und brachte ihm eine neue kostenlose SIM-Karte. Dank eines alten Handys und der neuen SIM-Karte, hatte er dann in der Quarantäne wieder Kontakt zur Außenwelt.

Die Dankbarkeit über diese kleinen Gesten hat uns überwältigt, wie z.B. die Dankesworte auf der Webseite der Stiftung Pitsch in Meran oder auch jene der Gemeinde Tirol in der Dorfzeitung.

Wenn wir alle zusammenhalten werden wir diese Krise überstehen. sìja mobile wünscht dafür allen in diesen schweren Zeiten viel Kraft und Mut. Bleibt gesund!

sìja mobile, dein Südtiroler Mobilfunkanbieter

Alle Tarife bei sìja mobile sind unverbindlich, es handelt sich um Prepaid Tarife die 30 Tage gültig sind. Man kann jederzeit auf einen anderen Tarif oder Anbieter wechseln.

Wenn du dein Tablet oder Notebook über dein Handy mit dem Internet verbinden möchtest kannst du dies kostenlos tun. Bei sìja mobile ist das Tethering inklusive und der Hotspot verursacht keine Kosten!

sìja mobile bedeutet Fairness und gibt Gewissheit über Kosten.

  • Adieu Knebelverträge
  • Mach’s gut Kleingedrucktes
  • Leb wohl Tarifdschungel
  • Tschüss Kostenfallen

Der Südtiroler Telefonanbieter bietet noch weitere Vorteile wie den dreischprachiger Kundensupport, Transparenz und eine einfache Übersicht über die Gesprächkosten im In- und Ausland.